Wie funktioniert die clientseitige Integration?

Bei der clientseitigen Integration ist es lediglich erforderlich, in Ihren Internetauftritt einen statischen HTML-Quellcodeschnipsel einmalig zu integrieren. Sobald dieser Quellcodeschnipsel vom Browser Ihrer Kunden geladen wird, lädt deren Browser automatisch die Öffnungszeiten aus einer zweiten dynOZ-Applikation, die in der Google Cloud liegt, nach. Für Ihre Kunden ist dieser Vorgang kaum wahrnehmbar. Wenn Ihre Kunden Javascript aktiviert haben, werden die Öffnungszeiten als Text dargestellt. Ist das nicht der Fall, wird anstelle des Textes der Öffnungszeiten eine von dynOZ generierte Ersatzgrafik eingeblendet, die bei korrekter Einrichtung von dynOZ der textlichen Darstellung so ähnlich ist, dass Ihre Kunden diese nicht als Grafik wahrnehmen werden.

Damit dieser Vorgang einwandfrei funktioniert und auch im Falle von deaktiviertem Javascript Ihre Kunden das Design Ihres Internetauftrittes als durchgängig empfinden, müssen bei dynOZ Angaben zur Darstellung der Öffnungszeiten hinterlegt werden.