Wie funktioniert die Einbindung in typo3?

Für die Einbindung in typo3 muss zunächst die serverseitiger Integration auf der Seite Einstellungen ausgewählt werden. Anschließend kann hier das dynOZ-typo3-Modul heruntergeladen werden. Die Installation erfolgt - wie bei typo3 üblich - durch den typo3 Extension Manager. Nach Import und Installation steht das Modul für alle Seiten als sogenanntes 'Frontpage Plugin' zur Verfügung. Im Wizzard zur Einbindung neuer Seitenelemente befindet es sich im Reiter 'Plugins'.

Die Konfiguration des Plugins gestaltet sich einfach: Lediglich der Webkey muss eingetragen und die Art der Darstellung der Öffnungszeiten ausgewählt werden.

Um eine regelmäßige Aktualisierung der Darstellungen des dynOZ-Plugins in ihrem Internetauftritt sicherzustellen, muss noch die Dauer der Zwischenspeicherung (Cache) für Seiten mit dynOZ-Inhalten angepasst werden. Dafür ist es erforderlich, die Einstellungen der jeweiligen Seiten im typo3-Backend aufzurufen und dort das Symbol 'more Options' rechts neben dem Seitentitel anzuwählen. In der sich öffnenden zusätzlichen Zeile (siehe Bild unten rechts) kann dann eine sinnvolle Dauer (z.B. 1h) ausgewählt werden.